Doppelter Erfolg

Eine unerwartete Festnahme

ARCHIV - ILLUSTRATION - Das Blaulicht an einem Polizeiauto leuchtet am 11.09.2014 in Frankfurt (Oder) (Brandenburg). Foto: Patrick Pleul/dpa (zu dpa "Polizei in Ostprignitz-Ruppin braucht nach Notruf am längsten" vom 28.11.2015) +++(c) dpa - Bildfunk+++

Dresden. Eigentlich waren die Beamten des Polizeireviers Dresden-West am Dienstag auf der Suche nach einem 38-Jährigen, um einen Haftbefehl zu prüfen. Als sie in dem Mehrfamilienhaus an der Wachsbleichstraße ankamen, erregte starker Geruch nach Cannabis die Aufmerksamkeit der Beamten. Die Spur führte zu der Wohnung eines 25-Jährigen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Als die Polizei die Räume betrat, stellten sie bereits beim Umsehen jede Menge Marihuana in entsprechenden Tütchen fest. Der Mann versuchte zwar noch, die Drogen loszuwerden, in dem er sie aus dem Fenster warf, doch auch das entging den Beamten nicht.

Insgesamt stellten sie rund 150 Gramm Cannabisprodukte sowie kleine Mengen anderer Betäubungsmittel sicher. Der 25-Jährige wurde vorläufig festgenommen und muss sich den Ermittlungen wegen des Verdachts auf Handel mit Betäubungsmitteln stellen.

Auch den eigentlich gesuchten 38-jährigen Mann konnten die Beamten im Anschluss stellen. Er konnte eine geforderte Geldstrafe nicht zahlen und wurde in die JVA gebracht.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Von lml

Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen