Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

 

Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Straße des 17. Juni

Einbruch statt Brand in Leubener Tankstelle

Die Täter hatten offenbar Scheiben eingeschlagen und sich Zugang zum Geschäft verschafft.

Die Täter hatten offenbar Scheiben eingeschlagen und sich Zugang zum Geschäft verschafft.

Dresden. Überraschung für die Feuerwehr: Am Morgen des Ostermontags wurden die Kameraden zu einem Tankstellenbrand an die Straße des 17. Juni gerufen. Doch der Qualm, den Anwohner gemeldet hatten, stammte nicht von einem Feuer, sondern von der Nebelmaschine der Alarmanlage. Augenscheinlich hatten Unbekannte die Scheiben der Tankstelle eingeschlagen und sich Zutritt verschafft. Die Kameraden der Feuerwachen Striesen und Übigau und der Freiwilligen Feuerwehr Niedersedlitz belüfteten die Räume und übergaben anschließend die Einsatzstelle an die Polizei.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Nach ersten Erkenntnissen erbeuteten die Täter Feuerzeuge und andere kleinere Gegenstände. Vor dem Tankstellen-Shop standen noch Bierkästen. Ob sie ein Teil der Beute waren, ist bislang unklar. Offenbar ergriffen die Täter die Flucht. Nun ermittelt die Polizei.

Von ttr/rh

Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.