Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

 

Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Juwelendiebstahl

Einbruch ins Grüne Gewölbe Dresden – Soko „Epaulette“ fahndet auch an den Feiertagen

Polizisten verlassen das Grüner Gewölbe, aus dem unbekannte Täter zahlreiche Juwelen gestohlen hatten.

Polizisten verlassen das Grüner Gewölbe, aus dem unbekannte Täter zahlreiche Juwelen gestohlen hatten.

Dresden. Am 1. Weihnachtsfeiertag wird der spektakuläre Einbruch ins Grüne Gewölbe in Dresden genau einen Monat her sein. Die Täter sind weiterhin nicht gefasst, die Beute – historische Juwelen von unschätzbarem Wert – bleibt verschwunden.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Diese Juwelen wurden aus dem Grünen Gewölbe gestohlen

Die Soko "Epaulette" ermittelt weiterhin auf Hochtouren und wird auch über die Feiertage im Einsatz sein. Bisher sind laut Ermittlern 1.100 Hinweise eingegangen, davon 414 über das extra eingerichtete Online-Hinweisportal. Kriminaltechniker sicherten an den drei Tatorten – am angezündeten Stromverteiler, im Grünen Gewölbe selbst und in der Tiefgarage, in der das erste Fluchtauto ausbrannte – mehr als 700 Spuren. Sie werden derzeit noch ausgewertet.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Straßenbahn-Nutzer als mögliche Zeugen gesucht

Außerdem haben die Ermittler bislang gut 50 Zeugen vernommen. Dabei handele es sich in erster Linie um Anwohner der Tatorte, Hinweisgeber und die Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes des Grünen Gewölbes. Eine heiße Spur blieb bislang aus.

Die Dresdner Verkehrsbetriebe werden ab Montag bis 30. Dezember auch im Fahrgastfernsehen auf die laufende Fahndung aufmerksam machen. In den Fokus rücken Hinweise zum Fluchtfahrzeug, einem hellen Audi A6 Baujahr 2006 mit dunklem Dach. Gesucht werden Bahnfahrer, denen der Wagen möglicherweise in der Nacht vom 24. zum 25. November aufgefallen ist.

Zeugen können sich per Hinweisportal oder unter (0351) 483 22 33 an die Polizei wenden.

Von fkä

Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.