Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

 

Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Stadtteilfest

Ein kunterbuntes Allerlei: Das Hechtfest lädt am Wochenende zum Feiern ein

5000 bis 6000 Besucher werden zum Hechtfest erwartet.

5000 bis 6000 Besucher werden zum Hechtfest erwartet.

Dresden.An diesem Wochenende verwandelt sich das Hechtviertel in der Neustadt wieder in ein kunterbuntes Allerlei aus Musik, Kunst und Showeinlagen: Der HechtViertel e.V. lädt vom 23. bis zum 25. August zum diesjährigen Hechtfest.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Zum nunmehr elften Mal findet das familiengerechte, alternative und eintrittsfreie Stadtteilfest statt. Erstrecken wird sich das Gelände zwischen Hechtstraße und Rudolf-Leonhard-Straße. Die Veranstalter hoffen, an die Resonanz der vorherigen Jahre anknüpfen zu können – der Verein rechnet also mit 5 000 bis 6 000 Besuchern.

Buntes Programm auf sechs Bühnen

Auf insgesamt sechs Bühnen erwartet die Gäste ein vielfältiges musikalisches Programm – von Live-Band-Auftritten bis zum Aftershow-DJ. Musiker wie „Rummelsnuff“ oder die „Russian Doctors“ heizen dem Publikum ein. Daneben wird es klassischen Rock & Roll, Hardrock oder Skatepunk geben. Aber auch andere Spielarten werden dargeboten – neben Singer-Songwriter-Künstlern und Folk-Musikern werden Soundsystem-Crews zugegen sein, die elektronische Musik unterbreiten. Am Freitag, 20 Uhr, ist darüber hinaus „Anna Mateur“ mit ihrer Bühnenshow „Protokoll einer Disko“ zu erleben.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Eine Ruhepause von der musikalischen Bespaßung bekommen Festbesucher bei Ausstellungen und Theatervorführungen. Das C. Rockefeller Center an der Rudolf-Leonhard-Straße bietet den Gästen beispielsweise einen „Opernversuch in Form von raumgreifendem Sound, Videoarbeiten und Bühneninstallation“, der am Freitag- und Samstagabend besucht werden kann. Auch ein Flohmarkt, organisiert von den Hechtbewohnern, steht Samstag und Sonntag wieder auf dem Programm. Mehr als 100 Stände laden zum Bummeln und Schlendern ein, auch in den Hinterhöfen der Anwohner lässt sich einiges entdecken.

Hechtfest 2020: Noch offen

Das jüngere Publikum wird bei all dem Trubel nicht außer Acht gelassen: Mit Seifenblasenshows, einem Kinderzirkus und mehreren Puppentheatern werden die kleinen Besucher in die Programmvielfalt integriert. Am Sonntag, 10 Uhr, findet das traditionelle Bobbycarrennen statt.

Seit 2008 ist der HechtViertel e.V. für die Organisation der Stadtteil-Feier verantwortlich. Zwar freut sich der Verein auf das kommende Fest. Allerdings wisse sie nicht, ob die Festivität in dieser Form auch 2020 wiederkehre, sagt Katrin Köhler, Vorstandsvorsitzende des HechtViertel e.V. Grund dafür ist eine Petition von Hechtbewohnern: Um zu verhindern, dass Autofahrer die Fußwege in Kreuzungsbereichen zuparken, sollen dort feste Fahrradständer installiert werden. Jedoch würden diese künftig den Aufbau der Hechtbühnen stören. „Vielleicht findet sich doch noch eine mobil-flexible Lösung, die allen gerecht wird“, hofft Köhler.

Von DNN

Mehr aus Dresden

Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.