Bilanz

E-Scooter: Dresdner Lime-Nutzer fahren bis zum Mond und weiter

Gehören in Dresden seit Mitte Juni zum Stadtbild: Lime-E-Scooter.

Gehören in Dresden seit Mitte Juni zum Stadtbild: Lime-E-Scooter.

Dresden. Seit 18. Juni ist der E-Scooter-Verleih Lime auch in Dresden am Start. Seither sind die Nutzer mit den elektrischen Rollern in der Stadt knapp 542.000 Kilometer gefahren (Stichtag: 11. Dezember). Das entspricht etwa 1,4 mal der Entfernung der Erde zum Mond, teilte das Unternehmen mit Sitz in den USA mit. Der aktivste Dresdner Lime-Nutzer hat bisher 199 Fahrten mit den grünen E-Scootern unternommen und vermutlich gehörig zur Kilometerzahl beigetragen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Am beliebtesten: Der 24. August

Am meisten gefahren wurde in Dresden übrigens am 24. August. An diesem Samstag spielten AnnenMayKantereit am Elbufer, fand das Hechtfest statt und zogen rund 40.000 Leute mit dem Bündnis "Unteilbar" durch die Stadt.

Lime ist derzeit nach eigenen Angaben in über 45 Städten in 19 europäischen Ländern vertreten. In Deutschland sind die grünen E-Scooter in 15 Städten ausleihbar, darunter auch in Dresden.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Von fkä

Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Spiele entdecken