Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

 

Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Deutschlandweite Analyse

Dresdner unter den Sparfüchsen in Sachen Urlaub

Die Deutschen machen gerne Urlaub. Beim Reisebudget gibt es aber Unterschiede (Symbolbild).

Die Deutschen machen gerne Urlaub. Beim Reisebudget gibt es aber Unterschiede (Symbolbild).

Dresden.Dresdner sind sparsam, wenn es um ihren Urlaub geht. Im Schnitt geben die Bewohner der sächsischen Landeshauptstadt nur 696 Euro pro Person und Jahr für Reisen aus. Der bundesdeutsche Durchschnitt liegt bei 722 Euro. Das ist das Ergebnis einer aktuellen Analyse des Reiseshopping-Senders sonnenklar.tv

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Dabei wird Dresden nur noch von Nürnberg (689 Euro) und Hannover (677 Euro) in den Schatten gestellt. Die niedersächsische Landeshauptstadt ist somit die Hochburg der Sparfüchse in Deutschland.

Ganz anders sieht es in der Hauptstadt von Nordrhein-Westfalen aus: In Düsseldorf geben die Menschen mit 752 Euro Reisebudget am meisten aus. Hamburg (750 Euro) und Köln (744 Euro) gesellen sich in den Kreis derer, die gerne tiefer in die Tasche greifen, wenn der Urlaub ansteht.

Für die Analyse wurden die Buchungsdaten der letzten zwei Jahre untersucht und die 14 größten deutschen Städte in eine Rangliste angeordnet.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Von na

Mehr aus Dresden

Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.