Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

 

Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Wettbewerb

Dresdner „Stadtradeln“ endet mit neuem Rekord

Symbolfoto

Symbolfoto

Dresden. Mit 6154 Radfahrern haben sich so viele wie noch nie am diesjährigen Wettbewerb „Stadtradeln“ für ein gutes Klima in Dresden beteiligt. Zwischen dem 24. Juni und dem 14. Juli legten sie nach Angaben der Stadtverwaltung vom Donnerstag in 404 Teams fast 1,35 Millionen Kilometer zurück.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

„Das Ergebnis ist ein Statement für eine umweltfreundliche Mobilität“, sagte Verkehrsbürgermeister Raoul Schmidt-Lamontain (Grüne). Im Vergleich zum Vorjahr stünden 2000 Radelnde, 450 000 Kilometer und rund 64 Tonnen Kohlendioxid-Vermeidung mehr zu Buche. Auch er selbst hatte seinen Autoschlüssel abgegeben und 237 Kilometer mit dem Rad zurückgelegt.

Der Dresdner Beitrag gehört zur bundesweiten Klima-Bündnis-Kampagne „Stadtradeln“, die auf die Bedeutung des Radverkehrs und dessen Beitrag zum Umweltschutz aufmerksam macht. Dabei gilt es, so häufig wie möglich das Auto stehenzulassen und das Fahrrad zu nutzen – privat, im Urlaub oder beruflich.

Von dpa

Mehr aus Dresden

 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.