Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

 

Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Straßenkriminalität

Dresdner Polizeibeamte waren am Wochenende wieder in der Neustadt unterwegs

Die Polizei führte am Wochenende wieder Einsätze zur Bekämpfung der Straßenkriminalität durch (Symbolbild).

Die Polizei führte am Wochenende wieder Einsätze zur Bekämpfung der Straßenkriminalität durch (Symbolbild).

Dresden. Am Wochenende haben Beamte der Polizeidirektion Dresden wieder zwei Einsätze zur Bekämpfung der Straßenkriminalität in der Neustadt durchgeführt. Sie waren in den Nächten zu Samstag und zu Sonntag im Bereich präsent und führten Kontrollen durch. Wie die Polizei mitteilte, war wetterbedingt nur wenig Personenaufkommen zu verzeichnen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Die Einsatzkräfte fertigten unter anderem eine Anzeige wegen Körperverletzung aus. Ein 38-Jähriger wurde im Rahmen einer Auseinandersetzung vor einem Lokal an der Görlitzer Straße von mehreren Unbekannten geschlagen und getreten. Einer der Täter konnte später als 35-Jähriger identifiziert werden. Weitere Anzeigen wurden gegen eine Mieterin an der Rudolf-Leonhardt-Straße gefertigt, aus deren Wohnung in beiden Nächten Partylärm zu vernehmen war. Eine weitere Lärmbeschwerde lag gegen einen 17-Jährigen vor, der im Alaunpark erheblichen Lärm mit seiner Lautsprecherbox verursachte. Die Polizei stellte die Box sicher.

An den beiden Tagen waren 14 Polizisten und Polizistinnen im Einsatz.

Von cs

Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.