Seit 8. März nicht mehr gesehen

Dresdner Polizei sucht vermissten Alexander T.

ARCHIV - ILLUSTRATION - Ein Streifenwagen der Bundespolizei steht am 06.08.2015 mit eingeschaltetem Blaulicht in Flensburg (Schleswig-Holstein) in der Ausfahrt einer Garage. Eine zweistündige Verfolgungsjagd über acht Autobahnen hat am frühen Morgen die Polizei im Rheinland und in den benachbarten Niederlanden in Atem gehalten. Trotz des Einsatzes von mindestens 21 Streifenwagen und eines Hubschraubers konnte der unbekannte Autofahrer schließlich entkommen. Foto: Carsten Rehder/dpa (zu dpa/lnw vom 04.09.2015) +++(c) dpa - Bildfunk+++

Dresden. Die Polizei sucht den vermissten Alexander T. aus Dresden-Neugruna. Der 30-Jährige wurde zuletzt am 8. März in seiner Wohnung an der Wehlener Straße gesehen. Diese verließ er in den frühen Morgenstunden. Seitdem fehlt von ihm jede Spur.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Es muss davon ausgegangen werden, dass der 30-Jährige Suizidgedanken hegt. Mögliche Anlaufpunkte, auch im Bereich seiner Arbeitsstelle in Kreischa, haben die Beamten bereits geprüft – bislang ohne Erfolg.

Alexander T. ist 1,83 Meter groß, von kräftiger Gestalt und hat kurze blonde Haare. Am Tag seines Verschwindens trug er eine schwarze Hose, eine blaue Jacke und schwarze Nike-Schuhe. Unterwegs ist er mit einem weißen Honda Accord mit Dresdner Kennzeichen.

Wer Angaben zum aktuellen Aufenthaltsort des Mannes machen kann, wird gebeten, sicht unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 zu melden.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Nachtrag: Die Polizei beendete die Öffentlichkeitsfahndung am 11. Juni. Am 8. Juni sei eine Leiche aus der Elbe geborgen worden, bei der es sich mit hoher Wahrscheinlichkeit um den Gesuchten handele.

Von cg

Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen