Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

 

Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

TU Dresden

Dresdner „PartyProfs“ gewinnen Marketingpreis

Musikalisch und begeistert vom Fach: Die Dresdner Partyprofs sind Andreas Seidel, Felix Schwarze und Prof. Frank Elliger (v.l.)

Musikalisch und begeistert vom Fach: Die Dresdner Partyprofs sind Andreas Seidel, Felix Schwarze und Prof. Frank Elliger (v.l.)

Dresden.Sie schreiben Lieder, die ihren Studenten durch die Elektrotechnik-Prüfungen helfen: Die Dresdner „PartyProfs“, bestehend aus Andreas Seidel, Felix Schwarze und Professor Frank Elliger, haben mit dem „Circuit Song“ und „Viva la Electronica“ bereits zwei Youtube-Hits gelandet. Nun haben sie auch noch den Dresdner Marketing-Preis 2019 abgeräumt, teilt die Technische Universität Dresden am Freitag mit.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Die Elektrotechniker leben ihre Begeisterung fürs Fach in ihrer Freizeit am liebsten musikalisch aus. Doch nicht nur im heimischen Proberaum, sondern auch auf Youtube. Denn sie wollen junge Menschen für das Studienfach Elektrotechnik begeistern. Obwohl das Fach Grundlage für viele Innovationen ist und sehr gute Berufsperspektiven bietet, entscheiden sich derzeit nur wenig junge Menschen für dieses Studium. Die nun ausgezeichnete Werbekampagne soll das andere Gesicht der Elektrotechnik zeigen und das Image aufpolieren: modern, jung und lebendig.

Für "Viva la Electronica" reisten die Partyprofs sogar nach Kolumbien, um das Musikvideo zu drehen. "Durch die Musikproduktionen ist es uns gelungen, die breite Öffentlichkeit, angefangen bei Kindern, über Schüler, Studierende, Professoren bis hin zu Taxifahrern, Kellnern, Pizzabäckern, Opas und Omas, sowie hochrangigen Politikern von der Schaltungstechnik zu begeistern", freut sich Ellinger.

Von lml

Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.