Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

 

Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Landgericht Dresden

Dresdner Kita-Mitarbeiter wegen sexuellen Missbrauchs angeklagt

Über die Zulassung der Anklage entscheidet nun das Landgericht. (Symbolfoto).

Über die Zulassung der Anklage entscheidet nun das Landgericht. (Symbolfoto).

Dresden.Unter anderem wegen schweren sexuellen Missbrauchs von Kindern soll sich ein 27-Jähriger vor dem Dresdner Landgericht verantworten. Er soll als pädagogischer Mitarbeiter in einer Dresdner Kita zwischen August 2018 und Oktober 2020 in 20 Fällen sexuelle Handlungen an sechs zwei- bis dreijährigen Mädchen vorgenommen haben. Zumeist filmte oder fotografierte er laut Anklage seine Taten.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Gleiches tat er der Staatsanwaltschaft zufolge zwischen Juli 2013 und August 2015 achtmal mit einem ihm bekannten Mädchen, das zu den Tatzeitpunkten acht bis zehn Jahre alt war.

Der 27-Jährige wurde am 28. Januar festgenommen und sitzt seither in Untersuchungshaft. Der bisher nicht Vorbestrafte habe die Taten im Wesentlichen gestanden, so die Staatsanwaltschaft. Über die Zulassung der Anklage entscheidet nun das Landgericht.

Von fkä

Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.