Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

 

Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Einsätze

Dresdner Feuerwehr rettet zwei eingeklemmte Kinder

In dieser Glastür war ein Siebenjähriger mit dem Fuß stecken geblieben.

In dieser Glastür war ein Siebenjähriger mit dem Fuß stecken geblieben.

Dresden. Gleich zweimal mussten die Kameraden der Dresdner Feuerwehr am Samstagnachmittag ausrücken, um eingeklemmte Kinder aus misslichen Lagen zu befreien.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

An der Freiberger Straße hatte sich ein Siebenjähriger mit dem rechten Fuß in einer Glasdrehtür verfangen. Die Einsatzkräfte beruhigten das Kind zunächst, schützten es mit einer Decke und klebten die Scheibe mit Folie ab. Dann sägten sie die Tür auf. Der Siebenjährige wurde ambulant vom Notarzt versorgt und durfte dann zu seiner Oma.

Etwa zur selben Zeit stürzte auf der Pillnitzer Landstraße ein weiterer sieben Jahre alter Junge mit dem Rad. Dabei verletzte er sich nicht nur an der Hand und am Kopf, sondern klemmte sich auch das linke Bein im Vorderrad ein.

Mit einem Seitenschneider befreiten die Feuerwehrleute den Jungen, der anschließend ins Krankenhaus transportiert wurde. Auch die Mutter hatte sich bei dem Unfall leicht verletzt. Der Vater, der während des Einsatzes Kreislaufprobleme bekam, konnte vor Ort ambulant versorgt werden.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Von fkä

Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.