Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

 

Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Gohliser Straße

Dresdner Anwaltskanzlei erhält antisemitische Post mit Pulver – Staatsschutz ermittelt

Der Inhalt beschränkte sich nach Angaben der Polizei auf einen Satz.

Der Inhalt beschränkte sich nach Angaben der Polizei auf einen Satz.

Dresden.Ein sehr kurzer, aber eindeutiger Schmähbrief ist Ende der Woche bei einer Dresdner Anwaltskanzlei an der Gohliser Straße in Dresden-Löbtau eingegangen. Der Inhalt beschränkte sich nach Angaben der Polizei auf einen Satz: „Ihr Drecksjuden.“

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Außerdem fand sich in dem Brief ein schwarzes Pulver, das nach vorläufigen Erkenntnissen ungefährlich ist. Aufgrund des antisemitischen Inhalts des Schreibens hat der Staatsschutz die Ermittlungen übernommen.

Von fkä

Mehr aus Dresden

Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.