Reicker Straße

Zweiter Tankstellenüberfall innerhalb weniger Wochen in Dresden

Blick auf die Tankstelle an der Reicker Straße, die in der Nacht überfallen worden ist.

Blick auf die Tankstelle an der Reicker Straße, die in der Nacht überfallen worden ist.

Dresden. Zum zweiten Mal innerhalb weniger Wochen ist in Dresden eine Tankstelle überfallen worden. Am Donnerstagabend kurz vor Mitternacht betrat der Täter den Verkaufsraum der Star-Tankstelle an der Reicker Straße, bedrohte den Kassierer mit einer Pistole und sprühte ihm Pfefferspray ins Gesicht. Der 32-jährige Tankstellenwärter wurde dabei verletzt.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Der Täter floh mit mehreren hundert Euro Bargeld. „Ob es sich bei der Pistole um eine Schreckschuss- oder eine andere Waffe handelt, ist derzeit noch Gegenstand der Ermittlungen“, so Polizeisprecher Stefan Grohme. Der Täter ist etwa 20 bis 25 Jahre alt, rund 1,70 Meter groß und von athletischer Figur. Seine Haare sind schwarz-braun und er war schwarz gekleidet. Gesprochen hat er deutsch.

Erst am 12. September war ganz in der Nähe an der Dohnaer Straße ebenfalls eine Tankstelle überfallen worden. Der Täter ging ähnlich vor, war ebenfalls bewaffnet – vermutlich eine Schreckschusswaffe – und setzte Pfefferspray ein. Die Polizei prüft einen Zusammenhang zwischen den Taten. Zeugen werden dringend gebeten, sich unter (0351) 483 22 33 bei den Beamten zu melden.

Von xcite

Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen