Leuben

Tätlicher Angriff auf Polizeibeamte und Verstoß gegen das Waffengesetz

Am Sonntag sind Dresdner Polizeibeamte von zwei jungen Männern tätlich angegriffen worden (Symbolbild).

Am Sonntag sind Dresdner Polizeibeamte von zwei jungen Männern tätlich angegriffen worden (Symbolbild).

Dresden. Am frühen Sonntagmorgen sind Dresdner Polizeibeamte von zwei Männern im Alter von 18 und 19 Jahren angegriffen worden. Die Polizisten waren wegen einer Streitigkeit zur Neundorfer Straße gerufen worden und stellten dort im Flur eines Mehrfamilienhauses die beiden offensichtlich alkoholisierten jungen Männer fest. Der 18-Jährige lag am Boden und wurde von den Polizisten zunächst medizinisch erstversorgt. Unvermittelt ging der 19-Jährige die Polizisten mit erhobenen Fäusten an. Als die Beamten ihn überwältigten, sprang der 18-Jährige auf und attackierte seinerseits die Polizisten.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Die Beamten nahmen das Duo letztendlich vorläufig fest. Beide standen mit einem Promille unter Alkoholeinfluss. Gegen die beiden Männer wird nun wegen tätlichen Angriffs auf Vollstreckungsbeamte ermittelt, zudem wird sich der 18-Jährige wegen eines Verstoßes gegen das Waffengesetz verantworten müssen. Er hatte eine Schreckschusspistole dabei und war nicht im Besitz eines Waffenscheins.

Von cs

Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen