Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

 

Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Newsletter „DNN Update“

Dresden sucht verzweifelt Büros für die Verwaltung

Guten Morgen, liebe Leserinnen und Leser,

neue Runde bei der Suche nach einem geeigneten Standort für das Schulverwaltungsamt in Dresden: Eigentlich sollte der Stadtrat auf seiner gestrigen Sitzung darüber entscheiden, stattdessen flog der Punkt von der Tagesordnung. Dabei geht es aber nicht mehr um die Frage, ob das Schulverwaltungsamt in die Annenhöfe zu Konditionen von 27,50 Euro pro Quadratmeter oder in die Maternistraße zu einem Preis von unter 20 Euro einzieht.

Das Bürogebäude an der Lingnerallee wird 2023 abgerissen.

Das Bürogebäude an der Lingnerallee wird 2023 abgerissen.

Es droht ein noch viel größeres Ungemach beziehungsweise ein gewaltiges Platzproblem. Denn weitere 200 städtische Mitarbeiter brauchen neue Büros, weil das Bürogebäude an der Lingnerallee abgerissen wird. Am Ende könnte es also nicht mehr lauten: Annenhöfe oder Maternistraße, sondern beide.

 

Zitat des Tages

Die stärkste Ressource der CDU befindet sich in ihrem C.

Thomas Arnold

ist Direktor der Katholischen Akademie Dresden-Meißen und arbeitet am neuen Grundsatzprogramm der CDU mit.

Die Corona-Nachrichten

Corona-Zahlen DD 23.06.22

Corona-Zahlen DD 23.06.22

Aktuelle Zahlen zum Coronavirus: Grafiken, Karten, Tabellen: Hier informieren wir Sie täglich über aktuelle Fallzahlen, Impfquoten und Verstorbene aus allen Ländern und die Verbreitung des Coronavirus in Deutschland. Jetzt lesen

Corona: Mehr als 5.000 Dresdner sind aktuell infiziert: Mehr als 5.000 Dresdner sind aktuell mit dem Coronavirus infiziert. Das ergeben die aktuellen Zahlen des Dresdner Gesundheitsamtes. Jetzt lesen

Lauterbach hält an Plänen für weniger Corona-Tests fest: Bis Ende Juni steht jedem ein Corona-Schnelltest pro Woche an entsprechenden Teststellen zu. Karl Lauterbach will das ändern, der Vorstoß sorgt für Kritik. Der Gesundheitsminister warnt vor Missbrauch und vielen falsch positiven Tests. Jetzt lesen

Corona-Sommerwelle: Jetzt infizieren - oder lieber wieder vorsichtiger werden?: Irgendwann werde sich jeder mit Corona infizieren, da es nicht möglich sei, sich vor dem Virus zu verstecken, sagt der Virologe Klaus Stöhr. Trotzdem pocht das Robert-Koch Institut (RKI) weiter darauf, vorsichtig zu bleiben - und Maske zu tragen. Warum? Jetzt lesen

 

Dresden und die Region

Gabriele Krieghoff nimmt beim Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie in Pillnitz Erdbeersorten unter die Lupe.

Gabriele Krieghoff nimmt beim Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie in Pillnitz Erdbeersorten unter die Lupe.

Auf der Suche nach der besten Erdbeere

Seit 30 Jahren testet Gabriele Krieghoff in Dresden-Pillnitz die neuesten Erdbeerzüchtungen und trennt die Spreu vom Weizen. Worauf sie achtet und welche Sortentipps sie für Klein- und Hobbygärtner hat. Jetzt lesen

Unsere Leseempfehlungen

 

Aus unserem Netzwerk

Ein Schild hängt zwischen Transformatoren am Kohlekraftwerk Stöcken. Das Kraftwerk wird vom Energieversorger enercity und der Volkswagen AG betrieben und versorgt unter anderem auch das VW-Werk in Hannover. Das Bundeswirtschaftsministerium will angesichts gedrosselter russischer Lieferungen den Einsatz von Gas für die Stromerzeugung und Industrie senken. Dafür sollen mehr Kohlekraftwerke zum Einsatz kommen.

Ein Schild hängt zwischen Transformatoren am Kohlekraftwerk Stöcken. Das Kraftwerk wird vom Energieversorger enercity und der Volkswagen AG betrieben und versorgt unter anderem auch das VW-Werk in Hannover. Das Bundeswirtschaftsministerium will angesichts gedrosselter russischer Lieferungen den Einsatz von Gas für die Stromerzeugung und Industrie senken. Dafür sollen mehr Kohlekraftwerke zum Einsatz kommen.

Deutschland ruft die Gas-Alarmstufe aus: Was tun andere Länder?

Deutschland steht mit seiner Abhängigkeit von russischem Gas in Europa nicht allein da. Aus Sorge vor drohenden Engpässen hat Wirtschaftsminister Robert Habeck nun die Alarmstufe des Notfallplans Gas ausgerufen – und andere Länder? Jetzt lesen

 

Termine des Tages

10 Uhr: Vorstellung der neuen Bürger-App für Radebeul - Seit mehr als einem Jahr ist die Radebeuler Bürger-App aktiv. Der Rotary Club Radebeul trat mit einer interessanten Idee an die Stadtverwaltung heran – diese ist nun fertig gestellt und umgesetzt.

14.30 Uhr: Die Polizei Sachsen und Volkswagen starten in eine einjährige Testphase zur Elektromobilität. Dazu wird im Polizeirevier Dresden-Mitte ein Vertrag zur Erprobung von ausgewählten Sonderfahrzeugen im polizeilichen Echtbetrieb unterzeichnet.

18 Uhr: Dresdner Elbhangfest, Elbtanz mitm DJ*s von URGE TO MOVE – der Rote DoppelDecker der Stadtrundfahrt ist die zentrale Bühne für elektronische Tanzmusik am Elbhang.

 

Wer heute wichtig wird

Uwe Schneider, Stiftung Äußere Neustadt

Uwe Schneider, Stiftung Äußere Neustadt

Die Stiftung Äußere Neustadt wird 30. Zum Jubiläum hat Stiftungsvorstand Uwe Schneider auch den Gründer Wolfram Tietz aus Hamburg eingeladen, um gemeinsam auf Erreichtes und die turbulenten Anfänge zurückzublicken.

Seit 1992 springt die Stiftung unkompliziert ein, wenn an irgendeiner Ecke im Stadtteil noch ein Löchlein in der Finanzierung sinnvoller Maßnahmen zu stopfen ist.

 

Gewusst wie – die Tipps für den Tag

Nach BAföG-Reform: Wichtige Infos und Tipps zur Antragstellung: Der Bundestag hat Neuerungen für das Bundesausbildungsförderungsgesetz, kurz BAföG, beschlossen. Die Reform sieht unter anderem eine Erhöhung des Höchstsatzes und des Freibetrages zum 1. August 2022 vor. MADS gibt einen Überblick, was ihr sonst noch zum BAföG wissen solltet.. Jetzt lesen

 

Und dann war da noch ...

Billie Eilish, Singer-Songwriterin aus den USA,.

Billie Eilish, Singer-Songwriterin aus den USA,.

... ein ganz besonderer Coup: Billie Eilish schickt bei Coachella-Auftritt ein Bodydouble auf die Bühne und keiner hat‘s gemerkt

In Hollywood ist es gang und gäbe, dass sich Schauspielstars beim Dreh von Szenen von Körperdoubles und Stuntmen vertreten lassen. Dass man - zumindest kurzfristig - auch als Sängerin bei einem Live-Auftritt nicht unbedingt selbst auf der Bühne stehen muss, bewies Billie Eilish bei ihrem Auftritt beim Coachella-Festival Mitte April. Das verriet der Popstar nun in einem Interview mit „Apple Music“. Jetzt lesen

 

Wir wünschen Ihnen einen angenehmen Tag

Ihre Christin Grödel

Stellvertretende Chefredakteurin

 

Falls Sie Anregungen oder Kritik haben, melden Sie sich gern direkt bei unserem Chefredakteur Dirk Birgel: d.birgel@dnn.de

 

Hier geht‘s zur DNN-App

Exklusive News, Hintergründe und Meinungen immer schnell und rund um die Uhr!

iOS: Die DNN-App im App Store

Android: Die DNN-App bei Google Play

Hier geht's zum E-Paper der DNN

Die Zeitung von morgen schon am Abend lesen (Aktualisierung am Morgen) und mehrere Ausgaben handlich immer dabei.

iOS: Das E-Paper der DNN im App Store

Android: Das E-Paper der DNN bei Google Play