Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

 

Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Amtsgericht

Schnapsdiebin greift Zeugen an – Anklage erhoben

Die Beschuldigte wurde noch am Tattag festgenommen (Symbolbild).

Die Beschuldigte wurde noch am Tattag festgenommen (Symbolbild).

Dresden. Wegen räuberischen Diebstahls und vorsätzlicher Körperverletzung soll sich demnächst eine 50-Jährige vor dem Dresdner Amtsgericht verantworten. Der erheblich und einschlägig vorbestraften Frau wird vorgeworfen, am 10. Juni vormittags vor einem Supermarkt an der Glashütter Straße zwei Männer angegriffen zu haben.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Die beiden, ein Zeitungsverkäufer und ein Gemüsehändler, arbeiteten vor dem Markt an Ständen. Sie hatten beobachtet, wie die Frau mindestens 18 Flaschen Schnaps in mehreren Taschen ohne zu bezahlen aus dem Supermarkt trug. Beide sprachen die mutmaßliche Diebin an und wurden angegriffen. Bei dem 26 Jahre alten Zeitungshändler setzte die 50-Jährige der Anklage zufolge sogar zu einer Beinschere an, um den Mann zu Fall zu bringen.

Die Beschuldigte wurde noch vor Ort festgenommen und sitzt seither in Untersuchungshaft. Sie hat teilweise gestanden.

Von fkä

Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.