Strehlen

Polizeieinsatz nach Schüssen in Dresden

Die Polizei ermittelt wegen gefährlicher Körperverletzung.

Die Polizei ermittelt wegen gefährlicher Körperverletzung.

Dresden. Am frühen Freitagnachmittag hatte ein Anwohner des Otto-Dix-Rings eine Auseinandersetzung zwischen mehreren Personen beobachtet und Schüsse gehört. Er rief die Polizei und die Beamten trafen kurze Zeit später auf dem beschriebenen Grundstück einen Mann an. Bei dem 30-Jährigen konnten die Beamten eine Schreckschusswaffe sicherstellen. Einen Verletzten fanden die Einsatzkräfte nicht vor.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Eine halbe Stunde später meldete sich ein 29-jähriger Türke im Krankenhaus Friedrichstadt mit einer Schussverletzung im Gesäß. Die Polizei prüft derzeit, ob diese Verletzung mit der Auseinandersetzung am Otto-Dix-Ring im Zusammenhang steht. Bislang konnte der Mann noch nicht vernommen werden.

Aktuell besteht keine Gefahrenlage. Die Polizei ermittelt wegen gefährlicher Körperverletzung. Der Grund für die Auseinandersetzung ist derzeit unklar und ebenfalls Gegenstand der Ermittlungen. Die Schusswaffe wird kriminaltechnisch untersucht.

Von bw

Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen