Drogenkontrolle

Polizeibeamte stoppen Seat-Fahrerin mit zwei Promille auf der Autobahn

Mit der Frau waren noch drei Minderjährige im Auto. (Symbolbild)

Mit der Frau waren noch drei Minderjährige im Auto. (Symbolbild)

Dresden. Beamte der Autobahnpolizei haben am Donnerstag eine 46-jährige Seatfahrerin, die unter Alkoholeinfluss war. Den Beamten fiel der Seat Alhambra in Fahrtrichtung Chemnitz auf, da der Termin der Hauptuntersuchung abgelaufen war. Sie wollten den Wagen an der Abfahrt Neustadt kontrollieren. Die Fahrerin folgte der Aufforderung zum Anhalten nicht und fuhr auf der Autobahn weiter. Als sie an der Anschlussstelle Altstadt von der Autobahn abfuhr, konnte sie gestoppt werden.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Bei der Kontrolle stellten die Beamten fest, dass der Seat nicht mehr zugelassen war. Zudem stand die 46-Jährige mit etwa 2 Promille unter Alkoholeinfluss. Gegen die Deutsche wurde eine Blutentnahme angeordnet und ihr Führerschein sichergestellt. Das Auto wurde abgeschleppt.

Drei Mädchen (17, 14, 11) die sich im Auto befanden, wurden zunächst zum Revier verbracht und später abgeholt.Die Fahrerin muss sich nun wegen Trunkenheit im Verkehr sowie Verstoßes gegen das Pflichtversicherungsgesetz verantworten.

Von ee

Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.