Ermittlungen

Dresdner Polizei ermittelt Tatverdächtigen nach Angriff auf Stadträtin

Die Polizei hat einen Tatverdächtigen im Fall des Angriffs bei der Bürgersprechstunde am Montag bekannt gegeben (Symbolbild).

Die Polizei hat einen Tatverdächtigen im Fall des Angriffs bei der Bürgersprechstunde am Montag bekannt gegeben (Symbolbild).

Dresden. Am Montagnachmittag hat ein Mann bei der Bürgersprechstunde in Klotzsche der Grünen Stadträtin Ulrike Caspary ein Ei ins Gesicht und anschließend das Grünen-Mitglied Norbert Engemaier geschlagen. Im Zusammenhang mit diesem Angriff hat die Dresdner Polizei einen Tatverdächtigen bekannt machen können.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Im Zuge der Ermittlungen rückte ein 61-Jähriger in den Fokus. Die Beamten suchten ihn am Mittwoch im Landkreis Bautzen auf und stellten ihn zur Rede. In einer ersten Vernehmung räumte er die Tat ein, machte aber bisher keine Angaben zum Motiv. Weiterhin führten die Ermittler eine Gefährderansprache mit dem Mann durch. Gegen ihn wird nun wegen Körperverletzung ermittelt.

Von cs

Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen