Dresden-Johannstadt

Mann schießt mit Schreckschusspistole an der Pfotenhauer Straße

Gegen den 36-Jährigen Täter ermittelt die Polizei nun wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz sowie tätlichen Angriffs auf Vollstreckungsbeamte.

Gegen den 36-Jährigen Täter ermittelt die Polizei nun wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz sowie tätlichen Angriffs auf Vollstreckungsbeamte.

Dresden. Am Sonntagmittag hatten Passanten die Polizei alarmiert, weil ein Mann in der Nähe eines Spielplatzes an der Pfotenhauer Straße mehrfach mit einer Schreckschusspistole geschossen hatte. Als die Polizisten anrückten, machten sie den Tatverdächtigen in seiner Wohnung ausfindig, von dessen Balkon er die Waffe zuvor abfeuerte.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Die Beamten verschafften sich Zutritt zur Wohnung, überwältigten den Mann und stellten die Schreckschusswaffe sicher. Dabei wurde ein Polizeibeamter leicht verletzt. Gegen den 36-Jährigen Täter ermittelt die Polizei nun wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz sowie tätlichen Angriffs auf Vollstreckungsbeamte.

Von bw

Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.