Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

 

Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Aktion „Respekt durch Rücksicht“

Polizei Dresden zieht erste Bilanz: Über 100 Verstöße in zwei Tagen

Am Dienstagvormittag kontrollierten die Beamten im Bereich der Könneritzstraße/Magdeburger Straße (Symbolbild).

Am Dienstagvormittag kontrollierten die Beamten im Bereich der Könneritzstraße/Magdeburger Straße (Symbolbild).

Dresden. Seit Montag laufen die Aktionswochen der Verkehrssicherheitskontrollen "Respekt durch Rücksicht" und "Tuning – aber sicher". Dafür kontrollierten Dresdner Polizeibeamte an verschiedenen Orten in der Stadt Dresden und stellten 98 Verstöße fest. Darunter waren 36 Fahrradfahrer, die nicht auf dem vorgeschriebenen Radweg oder in verkehrte Richtung fuhren, sowie elf Fahrzeugführer, die eine rote Ampel missachteten.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Besondere Aufmerksamkeit schenkten die Polizisten der Budapester und Leipziger Straße und überprüften 25 Fahrzeuge genauer. Dabei stellten sie 17 Verstöße fest, unter anderem waren zwei 3er BMW, ein Kleintransporter und eine S 51 baulich so verändert oder defekt, dass sie nicht mehr weiterfahren durften. Zudem muss sich der Mopedfahrer wegen des Fahrens ohne Führerschein verantworten, da seine Fahrerlaubnisklasse für getunte Simsons nicht ausreichte.

Am Dienstagvormittag kontrollierten die Einsatzkräfte im Bereich der Könneritzstraße/Magdeburger Straße und konnten 56 Verstöße feststellen. Darunter befanden sich elf Verkehrsteilnehmer, die bei Rot über eine Ampel fuhren und 15, die während der Fahrt ihr Telefon benutzten.

Wie die Polizei mitteilt, werden die Kontrollen in den kommenden zwei Wochen fortgesetzt. Sie nehmen besonders die Sicherheit des Radverkehrs und getunte Kraftfahrzeuge ins Visier.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Von cs

Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.