Video veröffentlicht

Nach Androhung von Schusswaffengebrauch: Polizei Dresden ermittelt gegen Beamten

Nach einem Polizeieinsatz am Samstagabend an der Uferstraße ermittelt die Polizei aktuell gegen einen 31-jährigen Beamten der sächsischen Bereitschaftspolizei.

Nach einem Polizeieinsatz am Samstagabend an der Uferstraße ermittelt die Polizei aktuell gegen einen 31-jährigen Beamten der sächsischen Bereitschaftspolizei.

Dresden. Nach einem Polizeieinsatz am Samstagabend an der Uferstraße ermittelt die Polizei aktuell gegen einen 31-jährigen Beamten der sächsischen Bereitschaftspolizei.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Polizisten des Polizeireviers Dresden-Nord und der Bereitschaftspolizei halfen an diesem Abend bei der Auflösung einer illegalen Musikveranstaltung.In einem in den sozialen Medien veröffentlichten Video, ist der betreffende Beamte dabei mit dem Satz zu hören: "Wenn Sie näher kommen, schießen wir zurück."

Polizeipräsident Lutz Rodig erklärte daraufhin: „In der vorliegenden Situation war die Androhung des Schusswaffengebrauchs unangemessen“. Das Video wurde gesichert und der Staatsanwaltschaft Dresden zur rechtlichen Würdigung vorgelegt. Es besteht der Anfangsverdacht einer Nötigung.Beim Präsidium der Bereitschaftspolizei werden unterdessen im Sachzusammenhang disziplinarrechtliche Maßnahmen geprüft.

Von bw

Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen