Bekämpfung der Straßenkriminalität

13 Anzeigen bei Polizeieinsätzen in der Dresdner Neustadt am Wochenende

Bei ihren Präsenzeinsätzen am Wochenende in der Dresdner Neustadt hat die Polizei insgesamt 13 Anzeigen gefertigt.

Bei ihren Präsenzeinsätzen am Wochenende in der Dresdner Neustadt hat die Polizei insgesamt 13 Anzeigen gefertigt.

Dresden. Bei ihren Präsenzeinsätzen am Wochenende in der Dresdner Neustadt hat die Polizei insgesamt 13 Anzeigen gefertigt.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

So wird zum einen gegen einen 16-jährigen Deutschen und einen 21-jährigen Tunesier wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz ermittelt. Beide waren in der Nacht zu Samstag auf der Alaunstraße kontrolliert worden und hatten Drogen dabei.

Am Samstagabend unterstützten die Beamten dann den Gemeindevollzugsdienst der Stadt und stoppten eine illegale Musikveranstaltung an der Uferstraße. Gegen den 56-Jährigen Veranstalter wird wegen Beleidigung ermittelt, da der Deutsche im Anschluss zwei Polizisten beschimpft hatte.

Weiter wird nach einer Auseinandersetzung zwischen zwei Männern in der Nacht zu Sonntag an der Alaunstraße gegen einen 21-Jährigen Deutschen wegen Körperverletzung ermittelt. Er hatte dort einen 24-Jährigen geschlagen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

In der gleichen Nacht wurden Polizisten außerdem am sogenannten „Assi-Eck“ mehrfach beleidigt und angegriffen. So wird gegen einen 33-jährigen Deutschen wegen Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte, sowie gegen zwei weitere Deutsche unter anderem wegen Beleidigung ermittelt.

Insgesamt waren 74 Polizeibeamte am Wochenende in der Dresdner Neustadt unterwegs.

Von bw

Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen