Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

 

Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Dresden-Strehlen

Dreijähriges Kind geschubst: Staatsschutz ermittelt gegen fremdenfeindliches Trio

Symbolbild

Symbolbild

Dresden. Am frühen Dienstagabend haben drei Männer eine 32-Jährige und deren dreijährigen Sohn auf einem Spielplatz am Otto-Dix-Ring fremdenfeindlich beleidigt. Einer der Täter schubste im Anschluss das Kleinkind. Es stürzte und verletzte sich leicht.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Die Männer, die als Deutsche im Alter von 25 bis 30 Jahren beschrieben wurden, flüchteten in unbekannte Richtung.

Die Polizei sucht Zeugen, die Beobachtungen im Zusammenhang mit der Straftat gemacht haben. Auch Hinweise zur Identität der Täter nimmt die Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 entgegen. Der Staatsschutz hat die Ermittlungen wegen gefährlicher Körperverletzung sowie Beleidigung aufgenommen.

Von kcu

Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.