Sperrungen

Drei Verletzte bei Auffahrunfall auf der A 4 bei Dresden

Wegen des Unfalls war die A 4 erst voll, später teilweise gesperrt (Symbolbild).

Wegen des Unfalls war die A 4 erst voll, später teilweise gesperrt (Symbolbild).

Dresden. Drei Verletzte gab es am Mittwoch kurz nach 13 Uhr bei einem Unfall auf der A 4 zwischen Anschlussstelle Hermsdorf und dem Dreieck Dresden-Nord.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Ein Renault Trafic fuhr auf der rechten Fahrspur einem Sattelzug Volvo hinten auf. Der 69-Jährige Renault-Fahrer sowie zwei der acht Insassen des Transporters erlitten teils schwere Verletzungen. Gegen den Unfallfahrer ermittelt die Polizei nun wegen Gefährdung des Straßenverkehrs.

Für die Unfallaufnahme, die Bergung der Fahrzeuge sowie Reinigungsarbeiten musste die Autobahn bis gegen 14 Uhr voll und bis 16:30 Uhr teilweise gesperrt werden. Bei dem Unfall entstand ein Sachschaden von circa 25 000 Euro.

Von lg

Mehr aus Dresden

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken