Newsletter „DNN Update“

Die Neustadt trauert um Kater Fritz

Guten Morgen, liebe Leserinnen und Leser,

wer öfter an der Pulsnitzer Straße in der Dresdner Neustadt unterwegs ist, der kennt ihn: Kater Fritz, der hier seit mindestens zehn Jahren herrscht. Der wird aber auch bemerkt haben: Das rote Fellknäuel ist nicht mehr da. Kater Fritz ist altersbedingt gestorben, unsere Redakteurin Laura Catoni hat der Legende nachgespürt.

Wer in die Pulsnitzer Straße 7 wollte, musste in den meisten Fällen erst einmal an Kater Fritz vorbei.

Wer in die Pulsnitzer Straße 7 wollte, musste in den meisten Fällen erst einmal an Kater Fritz vorbei.

Und hat dabei auch entdeckt: Die Erinnerung an Fritz bleibt. Künstler Michael Kral hat ein Bild von ihm gemalt, das nun an der Hauswand hängt und das Tier in seiner Lieblingspose zeigt: Alle Viere und Schwanz unter dem Bauch verstaut, der Kopf gesenkt, der Blick mürrisch. Und vielleicht geht die Verehrung noch weiter. Denn Kral überlegt, eine Petition einzureichen zur Umbenennung der Pulsnitzer Straße in Kater-Fritz-Gasse. Jetzt lesen

 

Zitat des Tages

Wir stehen sportlich wieder da, wo wir vor zwei Jahren standen, aber wirtschaftlich haben uns die zwei Jahre nicht geschadet – uns geht es anständig.

Ralf Becker

Sport-Geschäftsführer von Dynamo Dresden

Die Corona-Nachrichten

Das Corona-Virus und seine Ausbreitung: Das RND zeigt mithilfe verschiedener Grafiken, wie sich die Zahlen zu Infizierten, Todesfällen und Genesungen im Inland, Europa und der Welt verändern.

Das Corona-Virus und seine Ausbreitung: Das RND zeigt mithilfe verschiedener Grafiken, wie sich die Zahlen zu Infizierten, Todesfällen und Genesungen im Inland, Europa und der Welt verändern.

Aktuelle Zahlen zum Coronavirus: Grafiken, Karten, Tabellen: Hier informieren wir Sie täglich über aktuelle Fallzahlen, Impfquoten und Verstorbene aus allen Ländern und die Verbreitung des Coronavirus in Deutschland. Jetzt lesen

Immunologe: „Das Virus verzeiht weniger Fehler“: Jeder kennt plötzlich wieder jemanden, der oder die Corona hat – und das mitten im Sommer, mit dem Start der Urlaubszeit. Das Virus ist äußerst ansteckend geworden. Zwei Meter Abstand halten, lieber draußen treffen, Maske tragen – schützen solche Maßnahmen da überhaupt noch? Jetzt lesen

Regierung lüftet Geheimnis: So viel wurde bisher für Corona-Impfstoffe ausgegeben: Die Kosten für die Beschaffung der einzelnen Corona-Impfstoffe sind geheim. Aber selbst die Gesamtausgaben wurden bisher von der Bundesregierung als Staatsgeheimnis behandelt. Jetzt gibt es zumindest darüber Klarheit. Jetzt lesen

Corona in Dresden: Inzidenz weiter über 500: Dresdens Inzidenz bleibt auch am Samstag über 500, ist aber im Vergleich zum Vortag gesunken. Trotzdem hat die Stadt derzeit die zweithöchste Inzidenz im Freistaat. Jetzt lesen

 

Dresden und die Region

Eine seiner letzten Verbeugungen als Leiter des Dresdner Kreuzchors: Roderich Kreile bei seiner Verabschiedung am Samstag in der Kreuzkirche Dresden.

Eine seiner letzten Verbeugungen als Leiter des Dresdner Kreuzchors: Roderich Kreile bei seiner Verabschiedung am Samstag in der Kreuzkirche Dresden.

Dresdner Kreuzkantor Kreile verabschiedet

Abschied nach 25 Jahren: Der Dresdner Kreuzkantor Roderich Kreile geht in den Ruhestand. Am Wochenende wurde er verabschiedet, am Donnerstag erhält er noch den Bundesverdienstorden. Jetzt lesen

Unsere Leseempfehlungen

 

Aus unserem Netzwerk

Warum nur einen neuen Reaktorblock bauen, wenn es auch sechs gleichzeitig sein können? Wie die Nuklearanlage San’ao in China aussehen soll, zeigt diese Computergrafik des Energiekonzerns China General Nuclear. Der Bau hat bereits begonnen.

Warum nur einen neuen Reaktorblock bauen, wenn es auch sechs gleichzeitig sein können? Wie die Nuklearanlage San’ao in China aussehen soll, zeigt diese Computergrafik des Energiekonzerns China General Nuclear. Der Bau hat bereits begonnen.

Atomausstieg? Nein, danke! Zehn Nachrichten aus einer neuen nuklearen Welt

Deutschland will von Atomkraft nichts mehr wissen – doch auf diesem Feld dreht sich gerade sehr viel. Immer mehr EU-Staaten planen neue Atomkraftwerke. Ägypten, die Türkei, sogar die ölreichen Emirate treiben die Kernkraft voran. China plant 150 neue Reaktoren. Und in Kalifornien kämpfen Klimaschützer dafür, ein altes AKW länger laufen zu lassen. Jetzt lesen

 

Termine des Tages

17.30 Uhr: Bürgerdialog zum 3. Bauabschnitt der Kesselsdorfer Straße: Die Kesselsdorfer Straße erstreckt sich von der Weißeritz in Dresden-Löbtau bis nach Gompitz. Der östliche Teil zwischen Weißeritz und Julius-Vahlteich-Straße soll auf einer Gesamtlänge von circa 1,8 Kilometern komplett ausgebaut und neugestaltet werden. Ort: Gemeindesaal der Hoffnungskirche, Clara-Zetkin-Straße 30, 01159 Dresden.

18 Uhr: Digitaler Bürgerdialog zur Bahn-Neubaustrecke Dresden-Prag: Die Deutsche Bahn informiert über den aktuellen Planungsstand und beantwortet per Chat eingesandte Fragen. https://www.db-buergerdialog.de/dresden-prag

 

Wer heute wichtig wird

Stolz präsentiert Francesco Friedrich die Medaillen auf dem Rathausbalkon.

Stolz präsentiert Francesco Friedrich die Medaillen auf dem Rathausbalkon.

Rekord-Olympiasieger Francesco Friedrich eröffnet heute als Schirmherr den Buchsommer in Pirna. Viele neue Kinder- und Jugendbücher stehen schon bereit und warten darauf, gelesen zu werden. Am Pirnaer Buchsommer dürfen Schulkinder ab der 5. Klasse teilnehmen.

 

Gewusst wie – die Tipps für den Tag

 

Und dann war da noch ...

Elon Musk hat den Papst getroffen.

Elon Musk hat den Papst getroffen.

... Elon Musk und seine Audienz beim Papst

Elon Musk hat offenbar den Papst getroffen: Das legt ein Bild nahe, das der Tesla-Chef auf Twitter gepostet hat. Auf dem Foto ist er aber nicht allein mit dem Kirchenoberhaupt zu sehen, was für einige Scherze in dem sozialen Medium sorgt. Jetzt lesen

 

Wir wünschen Ihnen einen angenehmen Tag

Ihre Christin Grödel

Stellvertretende Chefredakteurin

 

Falls Sie Anregungen oder Kritik haben, melden Sie sich gern direkt bei unserem Chefredakteur Dirk Birgel: d.birgel@dnn.de

 

Hier geht‘s zur DNN-App

Exklusive News, Hintergründe und Meinungen immer schnell und rund um die Uhr!

iOS: Die DNN-App im App Store

Android: Die DNN-App bei Google Play

Hier geht's zum E-Paper der DNN

Die Zeitung von morgen schon am Abend lesen (Aktualisierung am Morgen) und mehrere Ausgaben handlich immer dabei.

iOS: Das E-Paper der DNN im App Store

Android: Das E-Paper der DNN bei Google Play

Verwandte Themen