Newsletter „DNN Update“

Die CDU hat genug vom Bürgermeister-Poker

Guten Morgen, liebe Leserinnen und Leser,

die fruchtlosen Bemühungen von vier Fraktionen, vier oder fünf neue Beigeordnete zu wählen, gehen in die nächste Runde. Die CDU hat am Montag mitgeteilt, nicht mehr mitspielen zu wollen. Zu viele politische Fouls habe es gegeben in diesem merkwürdigen Bündnis aus Grünen, Linken, CDU und SPD, ließ CDU-Fraktionsvorsitzender Peter Krüger mitteilen, was übersetzt heißt: Es ist Zeit für andere politische Allianzen. Wie immer diese auch aussehen mögen.

Der Oberbürgermeister am Podium und sein Stadtrat – eine schwierige Verbindung.

Der Oberbürgermeister am Podium und sein Stadtrat – eine schwierige Verbindung.

Die Grünen haben sich mit dem Ruf der SPD nach einem Moderator angefreundet, am 15. Dezember soll endlich gewählt werden, fordert die Fraktion. Die Linken wiederum sehen den Ball beim Oberbürgermeister Dirk Hilbert (FDP). Dieser soll nun endlich sagen, welchen Personalvorschlag er zu akzeptieren gedenkt und welchen nicht, meint Linke-Fraktionsvorsitzender André Schollbach. Hilbert will die Landesdirektion anrufen und denkt schon über eine Neuausschreibung der Stellen nach.

Klingt das nach einem stabilen Fundament für eine Beigeordnetenwahl? Ich würde keinen müden Cent darauf setzen, dass Dresden am 15. Dezember vier oder fünf neue Beigeordnete bekommt. Jetzt lesen

 

Zitat des Tages

Was zur letzten Stadtratssitzung passierte, hat den letzten Rest des bereits beschädigten Vertrauens zerstört.

Peter Krüger

CDU-Fraktionschef in Dresden, über die momentane Situation in Sachen Bürgermeisterwahl

Die Corona-Nachrichten

Das Corona-Virus und seine Ausbreitung: Das RND zeigt mithilfe verschiedener Grafiken, wie sich die Zahlen zu Infizierten, Todesfällen und Genesungen im Inland, Europa und der Welt verändern.

Das Corona-Virus und seine Ausbreitung: Das RND zeigt mithilfe verschiedener Grafiken, wie sich die Zahlen zu Infizierten, Todesfällen und Genesungen im Inland, Europa und der Welt verändern.

Corona-Zahlen: Unser Überblick für Dresden und Sachsen - Wie viele Menschen sind in Dresden und Sachsen mit Corona infiziert? Hier finden Sie die wichtigsten Zahlen für Ihre Region – laufend aktualisiert. Jetzt lesen

Corona in Dresden: Inzidenz wieder unter 100 gefallen: Dresdens Inzidenz ist am Montag weiter gefallen, auch weil das RKI seit Sonnabend keine neuen Daten erhalten hat. Die Zahlen vom Montag gehen erst Dienstag in die Statistik ein. Jetzt lesen

„Schulden großen Dank und Respekt“: Ethikrat kritisiert Umgang mit jüngerer Generation in der Pandemie: Junge Menschen haben besonders unter der „katastrophischen Erfahrung“ der Corona-Pandemie gelitten, sagt der Deutsche Ethikrat. Ihnen gebühre nun besonderer Respekt. Zudem müsse unbedingt verhindert werden, dass die jüngere Generation in gegenwärtigen Krisen erneut große Verantwortung trage. Jetzt lesen

Nach Corona-Impfung gelähmt: Lehrerin muss Folgen selbst tragen: Eine Lehrerin aus Hannover erleidet nach einer Corona-Impfung im Frühjahr 2021 schwere Nebenwirkungen und wird zum Pflegefall. Die Impfung wurde von der Schule veranlasst. Das Verwaltungsgericht Hannover entschied nun, dass der Vorgang nicht als Dienstunfall einzustufen sei. Jetzt lesen

 

Dresden und die Region

Semperopernball: Hans-Joachim Frey verlässt Vorstand. (Archivbild)

Semperopernball: Hans-Joachim Frey verlässt Vorstand. (Archivbild)

Semperopernball Dresden abgesagt – Hans-Joachim Frey verlässt den Vorstand

Auch 2023 wird es keinen Semperopernball geben. Hans-Joachim Frey, bisheriger Vorstandsvorsitzender des Semperopernball e.V., hat den Vorstand verlassen. Wie es weitergeht. Jetzt lesen

Unsere Leseempfehlungen

 

Aus unserem Netzwerk

EEG-Umlage und Netzentgelte treiben die Strompreise 2020 in die Höhe.

Rheinenergie ist kein Einzelfall: „Das neue Jahr beginnt mit einer massiven Preiserhöhungswelle beim Strom“, sagt der Energieexperte des Vergleichsportals Verivox

Strompreiserhöhung zum Jahresbeginn: Preise zum Teil mehr als verdoppelt

Zum Jahreswechsel haben zahlreiche Versorger ihre Strom- und Gaspreise drastisch erhöht. Mancherorts müssen Kundinnen und Kunden künftig doppelt so viel zahlen. Nach Angaben des Vergleichsportals Check24 sind rund elf Millionen Haushalte betroffen. Wie hoch fallen die Preissteigerungen aus und was sagen Verbraucherschützer? Jetzt lesen

Überschrift 2: Teasertext 2. Jetzt lesen

 

Termine des Tages

17.30 Uhr: Sitzung des Stadtbezirksbeirates Altstadt - Themen sind die finanzielle Unterstützung für das Projekt der jüdischen Gemeinde Chabad Lubawitsch, zum jüdischen Lichterfest eine Chanukka auf dem Schlossplatz in Dresden errichten und für das Musikprojekt „Weihnachten vor der Haustür“, eine Roadshow, die weihnachtliche Kultur und Musik für alle kostenfrei in die Stadtteile bringt, sowie die Stellungnahme des Beirates zum Vorschlag einer Bewerbung Dresdens für die Ausrichtung der Bundesgartenschau 2033. Ort: Neues Rathaus, Beratungsraum 1, 1. Etage, Raum 13, Dr.-Külz-Ring 19, 01067 Dresden

19.30: DNN-Kunstauktion - Zum 26. Mal treffen am 29. November 2022 die Kunst und der gute Zweck aufeinander. Der Erlös der Auktion geht zu 50 Prozent an die Künstler. Die anderen 50 Prozent unterstützen zu zwei Dritteln die Aktion „Dresdner helfen Dresdnern“ und ein Drittel erhält der Freundeskreis der Städtischen Galerie zur Förderung junger Kunst. Ort:

 

Wer heute wichtig wird

Gisbert Porstmann wird auch die diesjährige Kunstauktion leiten.

Gisbert Porstmann wird auch die diesjährige Kunstauktion leiten.

Dass Gisbert Porstmann, der Direktor der Museen der Stadt Dresden, die Kunstauktion im Rahmen der Spendenaktion „Dresdner helfen Dresdnern“ leitet, hat inzwischen schon Tradition. Auch heute wird er wieder versuchen, den Kunstinteressierten, die um die rund 100 Werke mitbieten, möglichst viel Geld für den guten Zweck zu entlocken.

 

Gewusst wie – die Tipps für den Tag

 

Und dann waren da noch ...

Eine Schafherde blockiert am Sonntag, 27. November, in Braunschweig eine Auffahrt zur Autobahn 39.

Eine Schafherde blockiert am Sonntag, 27. November, in Braunschweig eine Auffahrt zur Autobahn 39.

... eine Autobahnauffahrt und 100 Schafe

Der ein oder andere mag im Urlaub mal auf einer Landstraße von einer Schafherde ausgebremst worden sein. Aber Schafe auf einer Autobahnauffahrt? Am Sonntag ging bei Braunschweig längere Zeit gar nichts mehr. Jetzt lesen

 

Wir wünschen Ihnen einen angenehmen Tag

Ihr Thomas Baumann-Hartwig

DNN-Chefreporter

 

Falls Sie Anregungen oder Kritik haben, melden Sie sich gern direkt bei unserem Chefredakteur Dirk Birgel: d.birgel@dnn.de

Und wenn Sie unseren Newsletter noch nicht abonniert haben, können Sie das hier tun: www.dnn.de/newsletter/

 

Hier geht‘s zur DNN-App

Exklusive News, Hintergründe und Meinungen immer schnell und rund um die Uhr!

iOS: Die DNN-App im App Store

Android: Die DNN-App bei Google Play

Hier geht's zum E-Paper der DNN

Die Zeitung von morgen schon am Abend lesen (Aktualisierung am Morgen) und mehrere Ausgaben handlich immer dabei.

iOS: Das E-Paper der DNN im App Store

Android: Das E-Paper der DNN bei Google Play

Verwandte Themen

Letzte Meldungen