Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

 

Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Gesprächsrunde in der Johannstadt

Die Bedeutung von Heimat diskutieren

Handwerker befestigen die Buchstaben für das Wort "Heimat" am Eingang zum Dienstgebäude des "Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat" (Symbolbild).

Handwerker befestigen die Buchstaben für das Wort "Heimat" am Eingang zum Dienstgebäude des "Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat" (Symbolbild).

Dresden.„Heimat“ lautet das Thema einer Gesprächsrunde, die am Mittwoch, den 28. November im Johannstädter Kulturtreff auf der Elisenstraße 35 stattfindet. Was Heimat ist, wie sie sich ausdrückt und ob Heimat überhaupt definierbar ist, werden Michael Schindhelm, Berater der Dresdner Kulturhauptstadtbewerbung 2025, Edeltraud Haß vom Netzwerk Willkommen in Johannstadt, Sanaa Alsalek, Mitglied des Quartierbeirats Nördliche Johannstadt, und Uwe Stuhrberg vom Stadtmagazin SAX auf dem Podium diskutieren.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Die Veranstaltung ist Teil eines Ausstellungsprojekts, in dem Porträts von Johannstädter Senioren und Migranten gezeigt werden und ein Einblick in deren Perspektive auf das Thema „Heimat“ gegeben wird. Beginn der kostenlosen Veranstaltung ist um 20 Uhr.

Von DNN

Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.