Vortrag/Diskussion

Der politische und religiöse Islam in Afrika – Vortrag

06.03.2018, Ägypten, Kairo: Abdel Fattah al-Sisi (3.v.r), Präsident von Ägypten, Mohammad Salman bin Abdulaziz bin Salman Al Saud (4.v.r), Kronprinz von Saudi-Arabien, und Ahmad Mohammad al-Tayyeb, Imam der al-Azhar-Moschee (r), besuchen die al-Azhar-Moschee in der ägyptischen Hauptstadt. 8. Foto: SPA/dpa +++ dpa-Bildfunk +++

06.03.2018, Ägypten, Kairo: Abdel Fattah al-Sisi (3.v.r), Präsident von Ägypten, Mohammad Salman bin Abdulaziz bin Salman Al Saud (4.v.r), Kronprinz von Saudi-Arabien, und Ahmad Mohammad al-Tayyeb, Imam der al-Azhar-Moschee (r), besuchen die al-Azhar-Moschee in der ägyptischen Hauptstadt. 8. Foto: SPA/dpa +++ dpa-Bildfunk +++

Dresden. Im Rahmen der „Internationalen Wochen gegen Rassismus“ findet am 27. März um 19 Uhr im Neuen Rathaus (Raum 3/13) auf dem Dr.-Külz-Ring 19 ein Vortrag zum Thema „Der politische und religiöse Islam in Afrika“ statt.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Der Referent ist Martin Zabel. Er absolvierte ein Studium der Arabistik in Leipzig und widmete sich Islamwissentschaftlicher Inhalte, der Afrikanistik, Politikwissenschaft und Religionswissenschaft. Veranstaltet wird die Diskussion von Afropa e.V. - dem Verein für afrikanisch-europäische Verständigung.

Von Carolin Seyffert

Mehr aus Dresden

 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen