„Kein Viertel für Nazis!“

Demonstration gegen Rechte in der Dresdner Neustadt

(Symbolbild).

(Symbolbild).

Dresden. Mehrere linke und antifaschistische Initiativen rufen am Freitag, 5. Juli, zur Teilnahme an einer Demonstrationen unter der Überschrift „Kein Viertel für Nazis“ auf. Um 18 Uhr beginnt der Aufzug mit Kundgebungen an der St. Pauli-Ruine im Hechtviertel. Die Anmelder der Demonstration haben bei der Versammlungsbehörde 300 Teilnehmer angekündigt.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Veranstalter kritisieren rechtsgesinnte Partygäste

Anlass des Aufzugs ist die laut Veranstaltern vermehrte Präsenz von rechtsradikalen Partybesuchern und "rechten Läden" in dem Stadtteil. In dem Aufruf zur Demonstration heißt es, dass "verschiedene Kneipen der Dresdner Neustadt schon seit längerem beliebte Treffpunkte für organisierte (Neo-)Nazis und Anhänger der 'Neuen Rechten'" seien. Als Beispiel führen sie unter anderem den Abend des 20. April dieses Jahres an, als mehrere Personen vor einer Bar Hitlergrüße gezeigt haben sollen.

Von DNN

Mehr aus Dresden

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken