Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

 

Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Brückensanierung

Das Terrassenufer ist ab Montag für drei Wochen gesperrt

Noch haben die Bauarbeiter auf der „unterstromigen“ Seite der Augustusbrücke in Richtung Carolabrücke viel zu tun.

Noch haben die Bauarbeiter auf der „unterstromigen“ Seite der Augustusbrücke in Richtung Carolabrücke viel zu tun.

Dresden.Im Zuge der Sanierungsarbeiten an der Augustusbrücke wird das Terrassenufer von Montag bis zum 28. Juli gesperrt. In dieser Zeit wird die Straße, die für den Abriss und Neubau des ersten Brückenbogens abgesenkt werden musste, wieder auf ihr ursprüngliches Niveau angehoben. Die Straße erhält außerdem neue Anschlüsse. Die Gehwege und der Radweg sind vollständig gesperrt. Fußgänger können den Weg unter dem zweiten Brückenbogen nutzen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Derzeit sind Arbeiter damit beschäftigt, die Brüstungsmauer der Augustusbrücke fertigzustellen. Dabei sind noch letzte Mauerelemente zu setzen und eine Vielzahl kleiner Schadstellen auszubessern. Wenn diese Arbeiten abgeschlossen sind, haben die Fachleute rund 2500 Steine gesetzt, repariert und zu etwa 40 Prozent ersetzt.

Die Montage der neuen Fahrleitungsmaste ist weit fortgeschritten. Nun werden die Beleuchtungsmaste auf der Brüstungsmauer montiert. Sie erhalten moderne LED-Leuchten, die so aussehen wie die historischen Originale. Außerdem werden derzeit rund 1500 Quadratmeter Granitkrustenplatten auf dem Gehweg verlegt. Zeitgleich kommen die Bordsteine an ihren Platz.

Die Sandsteinkonstruktion der Oberstromseite ist ausgetrocknet. Nun wird das Gerüst am vierten Bogen aufgebaut, damit dort an den äußeren Ansichtsflächen gearbeitet werden kann. Die Instandsetzung der zur Carolabrücke gelegenen Brückenhälfte soll bis Anfang September abgeschlossen sein.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Von Uwe Hofmann

Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.