Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

 

Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Covid-19

Corona: Dresdner Polizei zeigt weiter Präsenz – Ermittlungsverfahren gegen 39-Jährigen

Die Polizei in Dresden zeigt weiter Präsenz.

Die Polizei in Dresden zeigt weiter Präsenz.

Dresden.Die Polizei in Dresden zeigt weiter Präsenz, um eine Ausbreitung des Coronavirus einzudämmen. Am Dienstag führten die Beamten 77 Einsätze mit Corona-Bezug durch. Dabei registrierten sie acht Straftaten und 31 Ordnungswidrigkeiten.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Zudem läuft derzeit ein Ermittlungsverfahren gegen einen 39-Jährigen aus Radebeul sowie weitere fünf Personen. Der Mann hatte am Dienstag in den sozialen Medien zu einem Treffen auf dem Dresdner Altmarkt aufgerufen. Polizisten trafen das Sextett dort am frühen Abend an. Gegen die Männer wurden Ermittlungsverfahren wegen des Verstoßes gegen das Infektionsschutzgesetz eingeleitet.

Von DNN

Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.