Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

 

Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Dresden

Buntmetalldiebe stehlen Regenrinnen im Westen der Stadt

An zwei Häusern in Dresden-Cotta wurden insgesamt fünf Metallrohre abmontiert.

An zwei Häusern in Dresden-Cotta wurden insgesamt fünf Metallrohre abmontiert.

Dresden. Buntmetalldiebe treiben derzeit ihr Unwesen im Westen Dresdens. Von mehreren Häusern an der Lübecker Straße in Löbtau haben sie in den vergangenen Tagen Regenrinnen gestohlen. In der Nacht zum Donnerstag wurden zudem Fallrohre aus Kupfer an Häusern in der Nähe des Leutewitzer Parks abgesägt.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

In Löbtau alarmierten Anwohner die Polizei, als sie am Morgen den Diebstahl bemerkten. Auch der Einsatz eines Fährtenhundes führte jedoch zunächst nicht zu den Tätern, die unerkannt entkommen konnten.

Den Sachschaden beziffert die Polizei in Löbtau auf rund 2500 Euro, in Leutewitz auf etwa 1000 Euro. Gegenstand der Ermittlungen sei auch, ob die Taten im Zusammenhang stehen, teilte Polizeisprecher Lukas Reumund mit.

Von DNN

Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen