Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Diebstahl noch nicht bemerkt

Brandenburger Polizei stoppt einen Autodieb mit Wagen aus Dresden

Symbolfoto

Symbolfoto

Dresden. Die Brandenburger Bundespolizei konnte in der Nacht zum Sonnabend einen zuvor in Dresden geklauten Mazda ausfindig machen und den vorbestraften polnischen Autodieb stellen. Gegen drei Uhr nachts stoppten die Beamten den Wagen auf der A15 und überprüften die Daten des polnischen Fahrers. Dabei stellte sich heraus, dass er bereits in den polizeilichen System wegen Autodiebstahls registriert war.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Nach der Überprüfung des Mazdas stellte sich heraus, dass dieser zuvor von der Wittenberger Straße in Dresden geklaut worden war. Der Eigentümer hatte den Diebstahl zu diesem Zeitpunkt noch nicht einmal bemerkt. Ob der Autodieb festgenommen wurde, konnten die Beamten am Sonntag nicht mitteilen.

Von dnn

Mehr aus Dresden

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Spiele entdecken