Dichter Rauch

Brand im Keller des Taschenbergpalais

Knapp 30 Feuerwehrleute rückten zum Hotel Taschenbergpalais aus (Symbolfoto).

Knapp 30 Feuerwehrleute rückten zum Hotel Taschenbergpalais aus (Symbolfoto).

Dresden. Am Mittwochmorgen hat es im Keller des Hotels Taschenbergpalais gebrannt. Dichter Rauch drang aus dem Keller, die Mitarbeiter alarmierten die Feuerwehr. Die Kameraden bekämpften die Flammen und evakuierten das Hotel. Während der Brand schnell unter Kontrolle war, hatten die Feuerwehrleute Schwierigkeiten, den Rauch zu beseitigen. Weil es im Keller keine guten Möglichkeiten zum Lüften und Entrauchen gebe, habe der Einsatz bis in den Nachmittag hinein gedauert, so die Experten.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Verletzt wurde niemand. Die Polizei ermittelt nun zur Brandursache.

Von ttr

Mehr aus Dresden

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen