Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

 

Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Enkeltrick

Betrüger versuchen Dresdner telefonisch um ihr Erspartes zu bringen

Alle Senioren informierten die Polizei.

Alle Senioren informierten die Polizei.

Dresden. Trickbetrüger treiben aktuell wieder in Dresden ihr Unwesen und versuchen, mit dem sogenannten Enkeltrick sowie dem Versprechen vermeintlicher Gewinne, ältere Menschen um ihr Erspartes zu bringen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Bei einem 82-Jährigen aus der Südvorstadt meldete sich ein männlicher Betrüger per Telefon und gab sich als Neffe des Rentners aus. Für den Kauf einer Immobilie bat er um 30.000 Euro. Der Senior schenkte der Geschichte jedoch keinen Glauben und beendete das Gespräch.

in der Johannstadt meldete sich eine vermeintliche Nichte telefonisch bei einer 90-jährigen Dresdnerin. Aufgrund nicht näher beschriebener Probleme benötige sie 12.000 Euro und bat die ältere Dame um finanzielle Unterstützung. Diese fiel darauf jedoch nicht herein und verständigte die Polizei.

Ein 56-Jähriger aus Dresden-Rähnitz erhielt einen Anruf, in dem ihm ein Gewinn in Aussicht gestellt wurde. Um das Geld zu erhalten, müsse er jedoch zunächst 800 Euro zahlen. Der Mann ließ sich ebenfalls nicht hinters Licht führen und beendete das Telefonat.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

In Dresden-Plauen erhielt eine 91-Jährige einen Anruf einer vermeintlichen Bekannten, die um 90.000 Euro für den Kauf einer Immobilie bat. Die Seniorin durchschaute den Betrug und informierte die Polizei.

Von kcu

Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.