Coventrystraße

Autofahrer rammt Schranke am Bramschtunnel in Dresden – hoher Schaden

Der Fahrer blieb bei dem Unfall unverletzt (Symbolbild).

Der Fahrer blieb bei dem Unfall unverletzt (Symbolbild).

Dresden. Hohen Sachschaden hat in der Nacht zu Montag ein Autofahrer in Dresden-Löbtau verursacht. Der 45-Jährige fuhr gegen 2 Uhr in seinem Mercedes auf der Coventrystraße in Richtung Zentrum.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Am Ende des Tunnels Bramschstraße verlor er die Kontrolle über den Wagen und rammte die dortige Schrankenanlage. Der Fahrer blieb unverletzt. Den Schaden gibt die Polizei mit rund 40.000 Euro an.

Von fkä

Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen