Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

 

Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Klotzsche

Attacke auf Dresdner Heim für Flüchtlingskinder

Symbolfoto.

Symbolfoto.

Dresden. In Dresden-Klotzsche wurde ein Heim für unbegleitete minderjährige Flüchtlinge gewaltsam attackiert. Am frühen Sonntagmorgen sind sechs Doppelglasscheiben des Gebäudes vermutlich mit Holzknüppeln von maskierten und dunkel bekleideten Tätern eingeschlagen worden. Die Polizei leitete sofort Fahndungsmaßnahmen ein. Dabei fielen den Beamten drei junge Männer auf, die sich in der Nähe des Tatortes vor Polizisten zu verstecken versuchten. Im Zuge weiterer Ermittlungen erhärtete sich der Tatverdacht gegen einen 20-jährigen Deutschen sowie einen seiner 21-jährigen Begleiter. Bei der Durchsuchung ihrer Wohnungen stellten die Ermittler Beweismittel sicher. Das Staatsschutzdezernat der Dresdner Polizei hat die weiteren Ermittlungen übernommen. Eine politische Motivation der Attacke wird geprüft. An der Flüchtlingsunterkunft ist ein Sachschaden in Höhe von rund 1200 Euro entstanden.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Von epd/DNN

Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.