Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

 

Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Gefährliche Körperverletzung

Angriff auf Jugendhelfer in Dresden – Beschuldigter in Untersuchungshaft

Symbolfoto

Symbolfoto

Dresden.Die Staatsanwaltschaft und Polizeidirektion Dresden ermitteln gegen einen 18-Jährigen, der wegen des Verdachts des versuchten Totschlags und der gefährlichen Körperverletzung in Untersuchungshaft sitzt.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Der Beschuldigte soll am Montagmorgen in einer Einrichtung der Jugendhilfe Dresden einen Mitarbeiter mit einer Kaffeetasse beworfen haben und anschließend mit einem Feuerzeug und Deo Flammen in Richtung des Jugendhelfers gesprüht haben. Beide Angriffe verfehlten den 45-Jährigen.

Im Anschluss soll der Beschuldigte versucht haben, dem Jugendhelfer mit einer Schere in den Bauch zu stechen, was ihm nicht gelang. Bei einer anschließenden Rangelei kamen beide zu Fall.

In dieser Situation soll der mutmaßliche Täter versucht haben, dem 45-Jährigen mit Tötungsabsicht in den Kopf oder Bauch zu stechen. Dies gelang ihm ebenfalls nicht, da andere Mitarbeiter der Einrichtung des 18-Jährigen überwältigen konnten. Ihm soll es aber noch gelungen sein, dem Jugendhelfer einen Stoß zu versetzen, der ihn erneut zu Fall brachte und ihn an der Schulter verletzte.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Der Beschuldigte wurde vorläufig festgenommen und sitzt in Untersuchungshaft. Laut Polizeimeldung werden die Untersuchungen andauern.

Von tik

Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.