Goldsiegel

ADFC-Urteil: Infineon Dresden ist fahrradfreundlich

Das Werk von Infineon in Dresden. Der ADFC schätzt das Unternehmen als besonders radfahrerfreundlich.

Das Werk von Infineon in Dresden. Der ADFC schätzt das Unternehmen als besonders radfahrerfreundlich.

Dresden. Infineon Dresden ist ein besonders fahrrad-freundlicher Arbeitgeber. Zu dieser Meinung ist der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club (ADFC) gelangt und hat den Halbleiter-Hersteller mit einem Goldsiegel ausgezeichnet.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

„Rund 30 Prozent unserer Mitarbeiter kommen regelmäßig mit dem Fahrrad zur Arbeit, darunter auch ich“, kommentierte der Dresdner Infineon-Chef Raik Brettschneider die Ehrung. Das Unternehmen bietet unter anderem eine digitale Radwegekarte an, auf der Mitarbeiter einen günstigen Weg von Zuhause zum Arbeitsplatz finden und hat viele Fahrradparkplätze.

Von DNN

Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen