Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

 

Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Spende für Brandschützer

500 Masken für die Feuerwehr in Niedersedlitz

FIRA-Geschäftsführer Tino Raabe übergab die Spende an Wehrleiter Konrad Köhler.

FIRA-Geschäftsführer Tino Raabe übergab die Spende an Wehrleiter Konrad Köhler.

Dresden.Atemschutzmasken sind in der Coronakrise ein wirklich rares Gut. Die Stadtteilfeuerwehr Niedersedlitz kann jetzt ihre Bestände auffüllen: Tino Raabe, Geschäftsführer der FIRA-Firmengruppe, übergab Wehrleiter Konrad Köhler 500 Gesichtsmasken als Spende. Die Feuerwehrleute werden gute Verwendung bei ihren vielen Einsätzen für die Gesichtsmasken haben. Zumal diese so hochwertig sind, dass sie sogar für den Rettungsdienst geeignet sind, wie die Stadtverwaltung mitteilte.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

In der aktiven Abteilung der Stadtteilfeuerwehr leisten drei Frauen und 49 Männer Dienst. Das Einsatzgebiet reicht von Dobritz über Kleinschachwitz, Laubegast und Leuben bis nach Niedersedlitz, Reick und Prohlis-Nord.

Von Roland Halkasch

Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.