Neugierige kamen in Massen

39 000 kamen zur Wissenschaftsnacht Dresden

Besucher konnten zur Wissenschaftsnacht 2018 in der Uniklinik Dresden auch testen, ob sie mit OP-Robotern operieren können. Foto: Heiko Weckbrodt

Besucher konnten zur Wissenschaftsnacht 2018 in der Uniklinik Dresden auch testen, ob sie mit OP-Robotern operieren können. Foto: Heiko Weckbrodt

Dresden. Etwa 39.000 Wissbegierige haben in der Nacht von Freitag zu Sonnabend die Wissenschaftsnacht 2018 in Dresden besucht. Das waren rund 1000 mehr als im Vorjahr. Dies teilte René Werner namens der Veranstalter in der Nacht mit.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Damit hat die Lange Nacht der Wissenschaften einen neuen Rekord aufgestellt. Allerdings hat die städtische Wirtschaftsförderung damit ein selbstgestecktes Ziel knapp verfehlt: Amtsleiter Robert Franke wollte in diesem Jahr die Marke von 40.000 Besuchern knacken. „Es war ein wundervoller Abend“, betonte Werner.

Von Heiko Weckbrodt

Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen