Gruna/Leubnitz-Neuostra

36-Jährige fremdenfeindlich beleidigt – Staatschutz ermittelt

Symbolbild

Symbolbild

Dresden. Eine türkische Staatsangehörige ist am Wochenende von einem Unbekannten beleidigt worden. Sie war am Hepkeplatz unterwegs, als sie von drei Männern und einer Frau angesprochen wurde. Einer der Männer beleidigte die 36-Jährige. Im Anschluss entfernte sich das Quartett.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Alarmierte Polizisten könnten die Täter in der Umgebung nicht mehr ausfindig machen. Es wird von einer fremdenfeindlichen Motivation ausgegangen. Es ermittelt nun der Staatschutz.

Die Polizei sucht Zeugen, die Angaben zum Sachverhalt und zur Identität der verdächtigen machen können. Hinweise nimmt die Polizeidirektion Dresden unter der Telefonnummer (0351) 483 22 33 entgegen.

In Leubnitz-Neuostra kam es an diesem Wochenende zu einem weiteren Fall von Beleidigung. Die Polizei Dresden ermittelt gegen einen 55-jährigen Deutschen. Er hatte eine 19-jährige deutsche Staatsangehörige an der Fritz-Busch-Straße beleidigt. Die Polizei konnte den Verdächtigen nach kurzer Suche in der Umgebung ausfindig machen. Auch in diesem Fall geht die Polizei von fremdenfeindlichen Motiven aus. Es ermittelt ebenfalls der Staatschutz.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Von kcu

Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen