Dresden-Altstadt

33-Jährige spaziert betrunken auf der A 4

Symbolfoto

Symbolfoto

Dresden. Eine betrunkene Frau auf der Autobahn 4 hat am Montagabend die Polizei auf den Plan gerufen. Die 33-Jährige war gegen 21.30 Uhr dunkel bekleidet in der Nähe der Anschlussstelle Altstadt unterwegs. Wie die Beamten mitteilen, hatte sie offenbar versucht, Autos anzuhalten und war dabei immer wieder auf die Fahrbahn getreten. Sie hatte 2,4 Promille intus und verbrachte die Nacht in Gewahrsam.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Erst am Sonnabend musste die Autobahnpolizei einen Radfahrer von der A 13 bei Lampertswalde holen. Der 34-Jährige hatte einen Alkoholwert von 1,5 Promille.

Von DNN

Mehr aus Dresden

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen