Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

 

Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Dresden-Niederpoyritz

29-Jähriger sticht in Übergangswohnheim auf anderen Mann ein

Symbolfoto

Symbolfoto

Dresden.Die Staatsanwaltschaft Dresden und die Polizeidirektion Dresden ermitteln aktuell gegen einen 29 Jahre alten Algerier wegen gefährlicher Körperverletzung. Er soll nach bisherigen Ermittlungen in der Nacht zu Donnerstag im Eingangsbereich eines Übergangswohnheims an der Pillnitzer Landstraße auf einen Mann eingestochen haben. Das Opfer, dessen Identität noch nicht geklärt ist, erlitt lebensbedrohliche Verletzungen und kam umgehend in ein Krankenhaus.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Alarmierte Polizeibeamte nahmen den Tatverdächtigen noch vor Ort vorläufig fest. Der 29-Jährige befindet sich derzeit in Polizeigewahrsam. Die Staatsanwaltschaft Dresden prüft derzeit, ob Antrag auf Erlass eines Haftbefehls gestellt wird. Der genaue Tatablauf und das Motiv der Tat sind Gegenstand der weiteren Ermittlungen.

Von DNN

Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.