Sanddornstraße

22-jähriger Afghane in Gorbitz mit Messer bedroht – Polizei sucht Zeugen

Die alarmierte Polizei konnte den Angreifer nicht mehr ausfindig machen.

Die alarmierte Polizei konnte den Angreifer nicht mehr ausfindig machen.

Dresden. Ein junger Mann ist am Donnerstagnachmittag in Dresden-Gorbitz von einem Unbekannten geschlagen und bedroht worden. Der 22-Jährige afghanischer Herkunft war kurz vor 17 Uhr an der Haltestelle Schlehenstraße, die an der Sanddornstraße liegt, aus einer Straßenbahn gestiegen. Der spätere Angreifer stieg ebenfalls aus, wurde handgreiflich und drohte mit einem Messer.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Die alarmierte Polizei konnte den Angreifer nicht mehr ausfindig machen. Jetzt wird die Videoaufzeichnung aus der Straßenbahn ausgewertet Außerdem suchen die Beamten Zeugen. Der Täter ist etwa 1,80 Meter groß, 25 bis 30 Jahre alt und sportlich-kräftig. Er hat eine Glatze mit leichtem Irokesenansatz, teilte die Polizei mit. Bekleidet war der Gesuchte zum Tatzeitpunkt mit einer kurzen, karierten Hose und einem schwarzen Achselshirt.

Hinweise nehmen die Beamten unter (0351) 483 22 33 entgegen.

Von fkä

Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Spiele entdecken