Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

 

Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Dresden-Friedrichstadt

20-Jähriger brutal am Bahnhof Mitte überfallen

Die Polizei ermittelt wegen schweren Raubes (Symbolbild)

Die Polizei ermittelt wegen schweren Raubes (Symbolbild)

Dresden.Zwei Räuber haben am Donnerstagabend einen 20-jährigen Mann in der Nähe des Bahnhofs Mitte angegriffen. Laut Polizeiangaben sprachen die zwei Täter den jungen Guineer am Bahnhof an und lockten ihn anschließend unter eine Brücke.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Dort bedrohten sie den Mann mit einem Messer, schlugen ihn und sprühten ihm Pfefferspray ins Gesicht. Anschließend stahlen sie ihm sein Handy und seine Geldbörse mit rund 200 Euro. Die Kriminalpolizei ermittelt wegen schweren Raubs.

Von lc

Mehr aus Dresden

Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.