Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

 

Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Geld

102-Jähriger in Dresden betrogen – Zwei weitere Versuche erfolglos

Der 102-Jährige hob 1500 Euro von seinem Konto ab und überreichte das Geld den Betrügern (Symbolbild).

Der 102-Jährige hob 1500 Euro von seinem Konto ab und überreichte das Geld den Betrügern (Symbolbild).

Dresden.Betrügern ist es gelungen, einen 102 Jahre alten Dresdner übers Ohr zu hauen. Die Täter sprachen den Mann Anfang der Woche auf der Rossendorfer Straße an, gewannen sein Vertrauen und begleiteten ihn zu seiner Wohnung. Dort kaufte der Senior ihnen einen kaputten Rasierapparat für 150 Euro an. Dann fuhr er mit den Betrügern noch zu einem Geldautomaten und hob 1500 Euro für die Gauner ab.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Zwei weitere Betrugsversuche in Dresden blieben in dieser Woche erfolglos. In beiden Fällen waren Senioren (77 und 83 Jahre alt) von vermeintlichen Polizeibeamten angerufen worden. Einmal ging es um eine illegale Transaktion auf einem Konto, das andere Mal um einen manipulierten Computer. Die betroffenen Senioren beendeten die Gespräche.

Von fkä

Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.