Sommer auf dem Teller

Schnell und unkompliziert: vier leckere Rezepte für Erdbeerkuchen

Erdbeeren gehören einfach zum Sommer dazu – und damit auch Desserts, Kuchen und Torten mit dem süßen Früchtchen.

Erdbeeren gehören einfach zum Sommer dazu – und damit auch Desserts, Kuchen und Torten mit dem süßen Früchtchen.

Wer derzeit einen Supermarkt betritt, den erreicht oft direkt ein süßlicher, appetitlicher Duft. Die Erdbeersaison ist da – nun lassen sich auch die heimischen Früchtchen, die eigentlich zu den Sammelnussfrüchten gehören, in den Geschäften blicken. Und was wäre ein Einläuten der süßesten Saison des Jahres ohne die passenden Rezepte für himmlischen Erdbeerkuchen?

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Auch wenn die roten Früchte gerne einmal pur in unseren Mündern verschwinden, wird die Erdbeere gerade in Deutschland häufig zu Kuchen, Törtchen oder Desserts verarbeitet. Und da hat man die Qual der Wahl, denn in entsprechenden Büchern oder im Internet finden sich unendlich viele Rezepte für Erdbeerkuchen. Hier die beliebtesten.

Erdbeerkuchen mit Vanillepudding

Der Klassiker unter den Erdbeerbackwerken ist wohl eine leckere Kreation mit Vanillepudding. Dieser Erdbeerkuchen findet sich nicht nur sonntags auf dem Kaffeetisch wieder, sondern überzeugt auch in der gehobenen Konditorei.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Für den Erdbeerkuchen mit Vanillepudding (Springform, 26 Zentimeter Durchmesser) braucht man:

Für den Boden

  • 130 Gramm Mehl (Typ 405)
  • 130 Gramm geschmolzene Butter
  • 130 Gramm Zucker
  • eine Prise Salz
  • drei Eier (Größe M)
  • einen Teelöffel Backpulver
  • eine halbe Packung Vanillezucker

Für den Pudding

  • eine Packung Vanillepuddingpulver
  • 500 Milliliter Milch
  • zwei Esslöffel Zucker

Für das Topping

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige
  • 500 Gramm frische Erdbeeren
  • 250 Milliliter Wasser
  • eine Packung Tortenguss
  • zwei Esslöffel Zucker

und: Butter und Mehl für die Form.

Und so geht’s:

1. Als Erstes den Backofen auf 180 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen und die Springform mit der Butter einfetten und dem Mehl bestäuben.

2. Nun die Eier, den Zucker und den Vanillezucker in eine Schüssel geben und mit dem Handrührgerät mehrere Minuten schaumig rühren. Das Mehl in einer anderen Schüssel mit dem Backpulver und dem Salz mischen, nach und nach zu der Eier-Zucker-Masse geben und gut verrühren. Zuletzt die geschmolzene Butter unterrühren und den Teig in die vorbereitete Form füllen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

3. Nach etwa 20 Minuten die Stäbchenprobe machen, je nach Backofenleistung kann es sein, dass der Boden bis zu 30 Minuten braucht. Den Boden nach dem Backen in der Form komplett auskühlen lassen, dann auf eine Platte geben und einen Tortenring darum spannen.

4. Im Anschluss wird der Pudding zubereitet. Dazu etwa zwei Drittel der Milch in einen Topf geben und langsam erwärmen. Das Puddingpulver und den Zucker in einer separaten Schüssel vermischen und mit der restlichen Milch glatt rühren. Sobald die Milch im Topf kocht, die Pudding-Milch-Mischung hinzufügen und unter ständigem Rühren etwa zwei Minuten köcheln lassen. Den Pudding dann auf den Tortenboden geben und auskühlen lassen.

5. Nun die Erdbeeren waschen und halbieren – große Erdbeeren werden geviertelt. Die Erdbeeren dann gleichmäßig auf dem ausgekühlten Pudding verteilen. Den Tortenguss mit dem Wasser und dem Zucker zubereiten und über den Erdbeeren verteilen. Der Kuchen sollte dann vor dem Verzehr für mindestens eine Stunde im Kühlschrank ruhen.

No-Bake-Erdbeer-Käsekuchen mit Keksboden

Wenn es draußen richtig heiß ist, sind wir froh, wenn der Ofen einmal ausbleibt. Ideal eignet sich dann dieser Erdbeer-Käsekuchen mit Keksboden, der nicht gebacken werden muss.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Für den No-Bake-Erdbeer-Käsekuchen mit Keksboden (Springform, 18 Zentimeter Durchmesser) braucht man:

Für den Boden

  • 110 Gramm Butter
  • 175 Gramm Butterkekse

Für die Käsecreme

  • 200 Gramm Mascarpone
  • 150 Gramm Frischkäse (Doppelrahmstufe)
  • 125 Gramm Naturjoghurt
  • 100 Gramm Puderzucker
  • eine Packung Vanillezucker
  • einen Teelöffel Zitronenabrieb

Für das Topping

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige
  • 350 Gramm frische Erdbeeren
  • eine Packung Tortenguss
  • 250 Milliliter Wasser

Und so geht‘s:

1. Als Erstes die Butter in einem Topf langsam schmelzen und die Butterkekse fein zerkleinern (am besten mit einem Mixer). Beides vermischen und auf den Boden der Springform drücken – an den Seiten einen kleinen Rand formen.

2. Nun die Mascarpone, den Frischkäse, den Joghurt, den Zucker und den Zitronenabrieb kurz zusammenrühren und auf dem Keksboden verteilen. Den Boden mindestens zwei Stunden im Kühlschrank ruhen lassen.

3. Als Nächstes werden die Erdbeeren gewaschen und klein geschnitten. Je nach Geschmack können die Erdbeeren entweder in Scheiben geschnitten flach auf dem Boden verteilt werden oder nur halbiert oder sogar ganz den Kuchen dekorieren.

4. Zum Schluss noch den Tortenguss nach Packungsanleitung zubereiten und auf dem Kuchen verteilen. Den Kuchen erst aus der Form lösen, wenn der Tortenguss fest ist, und bis zum Verzehr im Kühlschrank aufbewahren.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Naked-Erdbeertorte

Viele bekommen beim Wort „Torte“ direkt einen Schweißausbruch. Schnell denkt man nämlich an komplizierte Rezepte und stundenlanges Backen. Aber das muss nicht sein. Mit dieser Naked-Erdbeertorte können nämlich sogar Backlaien glänzen. Kuchen oder Torten, die „naked“ (deutsch: nackt) sind, verzichten übrigens auf Fondant, Ganache oder andere Glasur.

Für die Naked-Erdbeertorte (Springform, 18 Zentimeter Durchmesser) braucht man:

Für den Boden

  • 100 Gramm Mehl
  • 75 Gramm Zucker
  • drei Eier
  • einen Teelöffel Backpulver
  • eine Prise Salz

Für die Füllung

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige
  • 250 Gramm Erdbeeren
  • 500 Gramm Magerquark
  • 75 Gramm Zucker
  • 200 Gramm Sahne
  • anderthalb Packungen Sahnesteif

Für das Topping

  • 200 Gramm Erdbeeren
  • geraspelte weiße Schokolade

und: Butter oder Speiseöl für die Form

Und so geht‘s:

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

1. Als Erstes wird der Backofen auf Ober- und Unterhitze 180 Grad vorgeheizt. Den Boden der Springform mit Backpapier auslegen und den Rand mit etwas Butter oder Speiseöl einfetten.

2. Nun den Zucker, das Salz und die Eier in eine große Schüssel geben und mit dem Handrührgerät auf höchster Stufe für etwa fünf Minuten schaumig schlagen. In einer separaten Schüssel das Mehl und das Backpulver mischen und nach und nach vorsichtig unter die Zucker-Eier-Masse heben.

3. Jetzt wird der Teig in die Form gefüllt und für etwa 25 Minuten gebacken. Nach etwa 20 Minuten die Stäbchenprobe machen, je nach Backofenleistung kann es sein, dass der Boden bis zu 30 Minuten braucht. Nach dem Backen den Kuchen im ausgeschalteten Backofen mit offener Tür etwa zehn Minuten stehen lassen und dann auf ein engmaschiges Kuchenrost stürzen und dort komplett auskühlen lassen.

4. Im Anschluss werden die Erdbeeren gewaschen und in sehr kleine Würfel geschnitten. Nun den Quark mit dem Zucker verrühren – die Sahne mit dem Sahnesteif steif schlagen und unter den Quark heben. Jetzt dürfen auch die Erdbeerwürfel unter den Quark gerührt werden.

5. Nachdem der Boden komplett ausgekühlt ist, wird er waagerecht mit einem langen Messer halbiert. Der untere Teil des Bodens wird nun auf eine Tortenplatte gestellt und ein Tortenring darum gespannt. Jetzt wird etwa die Hälfte der Erdbeercreme gleichmäßig auf dem Boden verteilt, der zweite Boden aufgelegt und leicht angedrückt und dann die restliche Creme darauf verteilt.

6. Die Torte sollte dann für mindestens eine Stunde im Kühlschrank ruhen. Kurz vor dem Servieren die restlichen Erdbeeren auf der Torte verteilen und mit geraspelter weißer Schokolade garnieren.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Kalorienarmer Erdbeerboden

Keine Lust auf Torte? Kein Problem. Um einen Erdbeerkuchen zu genießen, müssen nicht unbedingt Sahne und weißer Zucker zum Einsatz kommen. Mit diesem Rezept brauchen Sie auch beim zweiten Stück kein schlechtes Gewissen zu haben.

Für den kalorienarmen Erdbeerboden (Springform, 26 Zentimeter Durchmesser) braucht man:

Für den Boden

  • 125 Gramm Mehl
  • 50 Gramm Rohrzucker
  • vier Eier
  • einen Teelöffel Backpulver
  • zwei Esslöffel heißes Wasser

Für den Belag

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige
  • 750 Gramm Erdbeeren
  • eine Packung Tortenguss

und: Butter und Mehl für die Form

Und so geht‘s:

1. Als Erstes den Backofen auf 160 Grad Umluft vorheizen und die Springform mit der Butter einfetten und dem Mehl bestäuben.

2. Dann werden die Eier getrennt und die Eigelbe mit dem Rohrzucker und dem Wasser etwa vier Minuten lang schaumig geschlagen. Nun Mehl und Backpulver in einer Schüssel vermischen, in die Eigelb-Zucker-Masse sieben und verrühren. Das Eiweiß separat steif schlagen und vorsichtig unter den Teig heben.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

3. Nun wird der Teig in die Springform gefüllt und darf für etwa 30 Minuten backen – nach 25 Minuten aber bereits die Stäbchenprobe durchführen. Der Boden muss nach dem Backen komplett auskühlen.

4. Im Anschluss werden die Erdbeeren gewaschen, halbiert oder geviertelt und auf dem Boden verteilt. Nun wird nur noch der Tortenguss nach Packungsanleitung zubereitet und über die Erdbeeren gegossen. Der Tortenguss sollte vor dem Verzehr komplett erkaltet sein.

Laden Sie sich jetzt hier kostenfrei unsere neue RND-App für Android und iOS herunter

Mehr aus Lifestyle

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen